Für alle statt für wenige


  • Am 28. April wird in Meggen auch die Einbürgerungskommission neu gewählt. Die SP will ihren Sitz verteidigen und tritt mit dem bisherigen Fridolin Müller-Bodmer wieder an.

    Mit der Änderung der Gemeindeordnung Anfang 2018 wurde in Meggen eine Einbürgerungskommission (EBK) geschaffen, die abschliessend für Einbürgerungsgesuche von ausländischen Gesuchstellerinnen und Gesuchstellern zuständig ist. Der 65-jährige Fridolin Müller-Bodmer von der SP ist seit 2018 Mitglied der EBK. Seither hat er intensiv an der Weiterentwicklung der Einbürgerungsgespräche und deren stetiger Verbesserung mitgewirkt. Artikel lesen…

  • Mario Zwyssig kandidiert als SP-Kandidat für die Megger Gemeinderatswahlen am 28. April. Im Interview erklärt er, warum er sich als SP-Mitglied für Meggen engagieren will.

    Was hat dich dazu veranlasst, für den Megger Gemeinderat zu kandidieren?

    Der bisherige Gemeinderat besteht aus Personen in ähnlichem Alter, mit ähnlichem Bildungshintergrund und verfolgt eine eher bürgerliche Politik. Als Vertreter einer jüngeren Generation möchte ich eine andere, eine sozialere Sichtweise einbringen. Und dank meinem beruflichen Werdegang hatte und habe ich tiefe Einblicke in die Lebens- und Arbeitsumstände verschiedenster Menschen aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten. Das hat mich geprägt. Für mich steht deshalb immer der Mensch im Zentrum. Artikel lesen…

  • Im Rahmen ihrer Nominationsversammlung Anfang Januar nominierte die SP Meggen einstimmig den 38-jährigen Familienvater und Führungsfachmann Mario Zwyssig als Kandidaten für die Gemeinderatswahl vom 28. April. Nach achtjähriger Absenz im Megger Gemeinderat ist die SP Meggen überzeugt, dass die Zeit für eine sozialere und lösungsorientierte Stimme in der Gemeindeexekutive gekommen ist – und dass der in Meggen verwurzelte Mario Zwyssig die richtige Person für dieses Amt ist.

    Mario Zwyssig ist verheiratet und hat zwei Kinder im Schulalter. Als Leiter Fachstelle Veranstaltungen der Gemeinde Meggen steht er in engem Kontakt mit ortsansässigen Vereinen, Gruppierungen und Interessengemeinschaften. Diese Aufgabe erfordert ein hohes Mass an Flexibilität und Offenheit, da er in seinem Arbeitsalltag immer wieder mit unterschiedlichsten Bedürfnissen und Anliegen konfrontiert ist. Es sind gerade diese Qualitäten, die ihn in den Augen der SP Meggen zum idealen Gemeinderatskandidaten machen. Artikel lesen…